Mobilitätsplan Hofgut Fleckenbühl

Projektbezeichnung: Mobilitätsplan Hofgut Fleckenbühl
Bundesland: Hessen
Kategorie: Mobilitätsplanung
Zeitraum: Februar 2020 – März 2021 -> 2022

Kurz Info: Das Hofgut Fleckenbühl hat RegioConsult mit der Erstellung eines Mobilitätsplans beauftragt, welcher nicht nur der Verbesserung der eigenen Verkehrsinfrastruktur dient, sondern über die geplante Umstellung auf Elektromobilität auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Projektdossier: Hofgut-Fleckenbuehl.pdf

Aufgabenstellung:

Ziel des Mobilitätsplans ist eine Effizienzsteigerung der verkehrstechnischen Infrastruktur Fleckenbühls unter Berücksichtigung der selbstgesteckten Klimaschutzziele. Die Hofgemeinschaft Fleckenbühl umfasst 115 Mitarbeiter und einen Fuhrpark von 26 Fahrzeugen.

Im Rahmen der Aufgabenstellung wurden von RegioConsult mehrere Bestanduntersuchungen durchgeführt. Aufbauend auf dieser Datengrundlage erstellte RegioConsult die Inhalte des Mobilitätsplans.

Ergebnis:

Die Bestandsuntersuchungen ergaben eine gute Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des derzeitigen Fuhrparks und die meisten Fahrzeuge befanden sich in einem mittleren Auslastungs-Niveau. Die Fahrzeuge wurden in fast allen Fällen als zweckmäßig beschrieben. Es folgten lediglich punktuelle Optimierungsvorschläge. Technisch wäre eine Umstellung auf E-Mobilität in allen Geschäftsbereichen mit Ausnahmen weniger Transportfahrzeuge möglich, wodurch ein Einsparpotenzial von 82,1 t CO2/a erreicht würde. Entsprechend der ermittelten Einsatzmöglichkeiten soll der bestehende Car-Pool nach und nach durch elektrische Fahrzeuge wie E-PKW und E-Transporter ersetzt werden. Insgesamt ließen sich bei den PKW-Fahrten 28,6 Prozent aller 3,1 Wege der Mitarbeiter mit dem E-Bike zurücklegen, da sie unter 15km lang sind. Dies gilt selbstverständlich nur unter bestimmten Bedingungen: ausreichendes Zeitbudget, keine Folgewege über 15km, Umfang der Transportgüter für Fahrräder geeignet, Wetter. Entsprechend ist ein Neuerwerb von einigen Pedelecs geplant. Die Umstellung von Verbrennern hin zu einem elektrischen Fuhrpark erfordert eine entsprechende Ladeinfrastruktur, diese wurde von RegioConsult anhand des Mischbedarfs (E-Bikes, E-PKW / -Transporter) konzipiert. Zusätzlich erfolgte eine Vorstellung potenzielle Anbieter. Es ist vorgehsehen, dass die Umsetzung des Mobilitätsplans von einem Mobilitätsverantwortlichen unter den Mitarbeiter*innen des Hofgut Fleckenbühl betreut und koordiniert wird. Schlussendlich wird RegioConsult nach einem Jahr Laufzeit prüfen, ob die Klimaschutzziele in Form von Reduktion der CO2-Emissionen erreicht werden konnte.

Kooperationen: //

Auftraggeber:

Hofgut Fleckenbühl